Schlagwort-Archive: Perlen

Mittelalterliche Haube zum Wenden

Hauben waren im Mittelalter, egal ob früh oder spät, ein sehr beliebtes Accessoir, bei allen Schichten der Bevölkerung. Der Adel trug kostbare Stoffe zur Schau, oftmals bestickt mit Edelsteinen ( ich wusste doch, dass ich etwas vergessen habe ! ) und Perlen. Bei Arbeitern und Bauern war eine Haube unerlässlich, hielt sie doch die Haare […]

Haarnetz rot-gold mit edler Webborte und Perlen

Haarnetz rot-gold   Dieses edle Teil ist  aus rotem Baumwollgarn mit goldenem Beilauf gefertigt. Umnäht habe ich es mit einer schweren goldenen Webborte mit roten eingewebten Ornamenten. Besetzt ist das Netz lediglich auf der Borte, mit bordeauxroten, bzw. mit elfenbeinfarbenen Perlchen.  Diese Häupterzier wirkt besonders gut unter Behutungen und Schapells.  

Wendehaube aus Dupion-Seide mit Ziernaht und kupferfarbenen Perlen

Möchte euch heute eine meiner ersten Kreationen in Sachen Behutung vorstellen: Eine sehr aufwendig gestaltete Haube, welche man auf beiden Seiten tragen kann. Die eine Seite ist aus rostfarbener Dupionseide, mit Ziernähten versehen und unzähligen kupferfarbenen Perlen bestickt, die andere Seite besteht aus cremefarbenem Seidendamast, welcher eher schlicht gehalten ist. Umnäht ist die Haube mit […]

Goldenes Haarnetz mit cremefarbenen Perlen und Brokat-Borte

Es sieht einfach wunderschön aus und passt einfach zu jedem Gewand. Dieses Haarnetz ist aus goldfarbenen Garnen gehäkelt, mit einer rot-goldenen Webborte umnäht und mit vielen mittelgrossen Perlen bestickt. Durch die Borte verläuft ein Seidenfaden, mit dem das Netz auf Passform gebracht wird. Man zieht es einfach zusammen und bindet im Nacken eine Schleife. An […]

Prunkschappell mit goldenem Haarnetz

Einer meiner ersten Entwürfe war dieses Prunkschappell aus rostfarbener Dupionseide, mit drei verschiedenen Goldborten, schwarzen geschliffenen Perlen und kleine Gold-Barockperlen. Dazu trage ich ein goldenes, langes Haarnetz mit cremefarbenen Perlen besetzt.

Wie alles begann…

Der Grund, warum ich mit dem Schneidern begann, seht ihr auf diesem Bild!  Was wir hier tragen, ist unsere Hochzeitsgewandung – sündhaft teuer (  für das Kleid hätte man auch Urlaub machen können…) ,  die Herrengewandung, 4- teilig, sehr aufwendig und bildschön (  2x Urlaub! ), Maßanfertigung und sehr schönes Material. Leider stellte sich heraus, […]